Fehlermeldung 13.06.2014 Freitag
Stellwerk Jugendhilfe gemeinnützige GmbH

Downloads


Fortbildung/ Supervision

Um die Qualität unserer Arbeit zu garantieren und zu sichern, finden regelmäßige externe und interne Supervisionen und kollegiale Teamberatungen zur Reflexion der sozialpädagogischen Arbeit sowie interne Fortbildungen statt. Zusätzlich nimmt jeder Mitarbeiter am Stellwerk- Klausurwochenende und an einer spezifischen externen Weiterbildung teil.


Personalentwicklung


Grundlage der Personalentwicklung ist für uns, die Leistungs- und Lernpotenziale der einzelnen Mitarbeiter zu erkennen, zu fördern und auszubauen. Die Leistungsfähigkeit der einzelnen Mitarbeiter sowie seine persönlichen Ziele und Vorstellungen werden mit den Anforderungen des Arbeitgebers in Einklang gebracht. Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter bildet die Grundlage für eine hohe Identifizierung mit der Gesamtorganisation „Stellwerk“.

Folgende Instrumente der Personalentwicklung werden bei uns umgesetzt:
– halbjährliche Mitarbeitergespräche mit Zielvereinbarungen
– jährliches Klausurwochenende
– Teamsupervision
– Mitarbeiterbefragungen
– Arbeitszeitflexibilisierung
– Fort- und Weiterbildung
– Einführung neuer Mitarbeiter (Patenschaften)


Prozessorientierte Dokumentation

Die Dokumentation der einzelnen Prozesse und Leistungen im Rahmen von Aktenführung/Falldokumentation, monatlichen Abrechnungsblättern und Reflexionsbögen dient der Evaluation der einzelnen Leistungsangebote. Zur Aufrechterhaltung der erforderlichen Vertrauensbasis wird bei der Dokumentation das Prinzip der Transparenz für alle Beteiligten gewährleistet sowie die datenschutzrechtlichen Bestimmungen (§§ 61 ff SGB VIII) eingehalten.

Konzeptentwicklung

Eine Konzeptsicherung mit kontinuierlicher Reflexion unserer Arbeit und ggf. Anpassung der Konzeption finden im Rahmen regelmäßiger Teamsitzungen zur Konzeptweiterentwicklung statt.


Sozialpädagogische Diagnose

Zur Auftragsklärung und Spezifizierung der Hilfeplanziele wird ein Diagnosebogen verwendet.


Leistungsnachweis

stundennachweis Der Leistungsnachweis erfolgt anhand der geführten Dokumentation über die Freie Software  Stellware  Jugendhilfe Management System.
Abgerechnet werden 15 min genau alle geleisteten Stunden, entsprechend der vereinbarten Wochenstunden. Überträge +/-10 Stunden werden verrechnet. Darüber hinausgehende Fachleistungsstunden werden von der Summe FLS abgezogen. Unterschreitungen verfallen. Fahrzeiten, welche 15% der Fachleistungsstunden übersteigen, werden nicht berechnet.

Code:
A - Kontaktzeiten am Klienten
B - Kontakte zu Behörden und Institutionen für den Klienten
C - Fehlkontakte, Wartezeiten
D - Gruppenaktivitäten
E - Wege-und Fahrzeiten